Search
Close this search box.

Verwirr deine Nutzer: Wie man die Schriftgröße in CSS relativ anpasst

Na, bist du bereit, dein Webdesign-Spiel auf das nächste Level zu bringen? Dann los geht’s! In diesem Tutorial lernst du, wie man die Schriftgrößen relativ anpasst, um sicherzustellen, dass deine Leser*innen nie wieder einen klaren Gedanken fassen können. Wir werden uns nicht mit so etwas Langweiligem wie konsistenten Größen oder sauberem Code herumschlagen – stattdessen werden wir uns in ein Meer aus Pixeln, Prozentsätzen und em-Werten stürzen und alles so chaotisch wie möglich gestalten!

Aber keine Sorge, du bist nicht allein auf dieser verrückten Reise – ich werde dich durch jeden Schritt führen, um sicherzustellen, dass du am Ende vollkommen verwirrt bist. Wir werden lernen, wie man das font-size-Attribut und die em-Einheit in CSS verwendet, um die Schriftgröße relativ zu anderen Elementen anzupassen. Denn wer will schon eine konsistente, leicht lesbare Webseite, wenn man stattdessen ein wildes Durcheinander kreieren kann, das die Leser*innen dazu zwingt, sich anzustrengen, um jedes Wort zu lesen?

Also schnall dich an und lass uns durch diese Welt der relativen Schriftgrößen navigieren! Und wer weiß, vielleicht wirst du am Ende sogar stolz darauf sein, dass dein Code so unleserlich ist, dass nur die Besten der Besten ihn entschlüsseln können.

In diesem Tutorial wirst du lernen:

				
					Wie man das font-size-Attribut verwendet, um die Größe von Texten in CSS zu ändern
Was em-Einheiten sind und wie man sie verwendet, um Schriftgrößen relativ anzupassen
Wie man die Schriftgrößen von untergeordneten Elementen manipuliert, um sicherzustellen, dass sie größer oder kleiner als ihre Elternelemente sind
Wie man die Lesbarkeit von Texten beeinträchtigt und sicherstellt, dass deine Leser*innen sich anstrengen müssen, um deine Inhalte zu lesen
				
			

Also, worauf wartest du noch? Lass uns in das wunderbare Chaos der relativen Schriftgrößen eintauchen und deine Webseite zu einem unleserlichen Meisterwerk machen!