Search
Close this search box.
Konstruktoren in C#: Der Startpunkt jeder Klasse

Alles was du über C# Konstruktoren wissen musst

In der objektorientierten Programmierung ist die Verwendung von Konstruktoren in C# ein wichtiger Bestandteil. Konstruktoren werden verwendet, um ein Objekt zu initialisieren, bevor es verwendet wird. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit den Konstruktoren in C# befassen und erläutern, wie sie in verschiedenen Anwendungen verwendet werden können.

In C# gibt es zwei Arten von Konstruktoren: Standardkonstruktoren und benutzerdefinierte Konstruktoren. Standardkonstruktoren werden automatisch erstellt, wenn keine benutzerdefinierten Konstruktoren definiert sind. Benutzerdefinierte Konstruktoren werden verwendet, um ein Objekt mit bestimmten Attributen zu initialisieren.

Benutzerdefinierte Konstruktoren können überladen werden, um verschiedene Möglichkeiten zur Initialisierung eines Objekts anzubieten. Ein Konstruktor kann Parameter enthalten, um verschiedene Eigenschaften des Objekts zu initialisieren. Der Konstruktor wird beim Erstellen des Objekts automatisch aufgerufen und die Parameterwerte werden verwendet, um das Objekt zu initialisieren.

Es ist auch möglich, Konstruktoren in abgeleiteten Klassen zu verwenden. Eine abgeleitete Klasse kann einen Konstruktor definieren, der auf den Konstruktor der Basisklasse zugreift und ihn erweitert.

Standardkonstruktoren:

In C# ist ein Konstruktor eine spezielle Methode, die beim Erstellen eines Objekts einer Klasse automatisch aufgerufen wird. Der Konstruktor initialisiert die Instanzvariablen einer Klasse und bereitet sie auf die Verwendung vor. In C# gibt es verschiedene Arten von Konstruktoren, darunter auch Standardkonstruktoren. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit C# Standardkonstruktoren befassen und ihre Bedeutung und Funktionsweise erläutern.

C# Standardkonstruktoren sind Konstruktoren, die automatisch von C# bereitgestellt werden, wenn in einer Klasse kein benutzerdefinierter Konstruktor definiert wurde. Der Standardkonstruktor hat keinen Parameter und initialisiert alle Instanzvariablen der Klasse auf ihre Standardwerte. Wenn eine Klasse keinen Standardkonstruktor hat, wird automatisch ein Parameterloser Konstruktor erstellt.

Ein Beispiel für einen Standardkonstruktor:

				
					public class Beispielklasse
{
private int _zahl;
private string _text;

// Standardkonstruktor
public Beispielklasse()
{
_zahl = 0;
_text = "";
}
}
				
			

In diesem Beispiel wird eine Klasse namens „Beispielklasse“ definiert, die zwei private Instanzvariablen enthält. Da kein benutzerdefinierter Konstruktor definiert wurde, wird automatisch ein Standardkonstruktor erstellt. Der Standardkonstruktor initialisiert die beiden Variablen auf ihre Standardwerte.

C# Standardkonstruktoren haben eine wichtige Rolle in der Programmierung, da sie sicherstellen, dass Objekte einer Klasse korrekt initialisiert werden. Wenn beispielsweise eine Klasse eine Instanzvariable enthält, die einen Standardwert benötigt, stellt der Standardkonstruktor sicher, dass die Variable initialisiert wird, auch wenn der Entwickler keinen benutzerdefinierten Konstruktor definiert hat.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Standardkonstruktor nicht immer ausreicht. Wenn eine Klasse komplexere Anforderungen hat, müssen Entwickler möglicherweise benutzerdefinierte Konstruktoren schreiben, um sicherzustellen, dass Objekte korrekt initialisiert werden.

Benutzerdefinierte Konstruktoren:

In der objektorientierten Programmierung in C# werden Konstruktoren verwendet, um Objekte zu initialisieren. Ein Konstruktor ist eine spezielle Methode, die automatisch aufgerufen wird, wenn ein Objekt einer Klasse erstellt wird. In C# gibt es neben dem Standardkonstruktor auch die Möglichkeit, benutzerdefinierte Konstruktoren zu erstellen, um die Initialisierung von Objekten weiter zu spezifizieren. In diesem Artikel werden wir uns mit benutzerdefinierten Konstruktoren in C# befassen und zeigen, wie Sie Ihre eigenen Initialisierungsmethoden erstellen können.

Ein benutzerdefinierter Konstruktor ist eine Methode, die Sie in Ihrer Klasse definieren können, um spezielle Initialisierungslogik auszuführen, die beim Erstellen eines neuen Objekts ausgeführt werden soll. Ein benutzerdefinierter Konstruktor hat den gleichen Namen wie die Klasse und kann Parameter akzeptieren, um spezifische Informationen zur Initialisierung des Objekts zu erhalten.

Die Syntax für die Definition eines benutzerdefinierten Konstruktors sieht wie folgt aus:

				
					public class Beispielklasse
{
// Benutzerdefinierter Konstruktor
public Beispielklasse(string parameter1, int parameter2)
{
// Initialisierungslogik hier
}
}
				
			

In diesem Beispiel wird eine Klasse mit dem Namen „Beispielklasse“ definiert, die einen benutzerdefinierten Konstruktor hat, der zwei Parameter akzeptiert. Innerhalb des Konstruktors können Sie Ihre eigene Initialisierungslogik ausführen, um das Objekt zu konfigurieren.

Sie können auch mehrere benutzerdefinierte Konstruktoren in derselben Klasse definieren, solange sie unterschiedliche Parameterlisten haben. Wenn Sie keinen benutzerdefinierten Konstruktor definieren, wird standardmäßig ein Parameterloser Konstruktor erstellt.

Hier ist ein Beispiel für die Verwendung von benutzerdefinierten Konstruktoren in C#:

				
					public class Person
{
public string Vorname { get; set; }
public string Nachname { get; set; }
public int Alter { get; set; }
public Person(string vorname, string nachname)
{
    Vorname = vorname;
    Nachname = nachname;
    Alter = 0;
}

public Person(string vorname, string nachname, int alter)
{
    Vorname = vorname;
    Nachname = nachname;
    Alter = alter;
}
}
				
			

In diesem Beispiel wird eine Klasse „Person“ definiert, die zwei benutzerdefinierte Konstruktoren hat. Der erste Konstruktor akzeptiert den Vornamen und Nachnamen der Person und initialisiert das Alter auf 0. Der zweite Konstruktor akzeptiert zusätzlich das Alter der Person.

Fazit: Benutzerdefinierte Konstruktoren bieten in C# eine flexible Möglichkeit, die Initialisierung von Objekten zu steuern und individuell anzupassen. Mit benutzerdefinierten Konstruktoren können Sie eine spezielle Initialisierungslogik erstellen und spezifische Informationen über Parameter übergeben, um sicherzustellen, dass Ihre Objekte korrekt initialisiert werden. Indem Sie benutzerdefinierte Konstruktoren verwenden

Aufgabe:

Aufgabe zum Mitmachen:

Erstelle eine Klasse namens „Auto“ mit einem benutzerdefinierten Konstruktor, der die Marke, das Modell und das Baujahr des Autos akzeptiert und diese Werte den Instanzvariablen zuweist.

Erstelle anschließend ein Objekt der Klasse „Auto“ mit den folgenden Werten: Marke: „Volkswagen“, Modell: „Golf“, Baujahr: 2019. Gib dann alle Werte der Instanzvariablen des erstellten Objekts in der Konsole aus.

Um die Lösung anzuzeigen, fahre mit der Maus in die Mitte des darunterliegenden Fensters.

				
					public class Auto
{
public string Marke { get; set; }
public string Modell { get; set; }
public int Baujahr { get; set; }
public Auto(string marke, string modell, int baujahr)
{
    Marke = marke;
    Modell = modell;
    Baujahr = baujahr;
}
}
				
			
Zurück zum vorherigen Teil des C# Kurses
Klicken Sie auf den Pfeil, um zum vorherigen Teil des Kurses zurückzukehren
Pfeil-Button zum nächsten Teil des Kurses
Klicken Sie auf den Pfeil, um zum nächsten Teil des Kurses zu gelangen
Datenschutz
Ich, Marco Lindner (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Marco Lindner (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.