Search
Close this search box.

So einfach geht's: Text mit CSS fett formatieren für eine professionelle Webseite

Hey Leute,

willkommen zu meinem Video, in dem ich euch zeigen werde, wie ihr Text mit CSS formatieren könnt. Heute werden wir uns speziell mit dem „font-weight“ Attribut beschäftigen, mit dem ihr euren Text fett hervorheben könnt.

Viele von euch haben wahrscheinlich schon einmal den HTML-Tag b verwendet, um Text fett zu machen. Das ist auch eine Möglichkeit, aber wenn ihr eure Webseite wirklich professionell aussehen lassen wollt, ist es besser, CSS zu verwenden.

Das Schöne an CSS ist, dass ihr das Aussehen eurer gesamten Webseite auf einmal ändern könnt, indem ihr einfach die CSS-Datei anpasst. Das spart viel Zeit und Arbeit im Vergleich zum Hinzufügen von HTML-Tags auf jeder einzelnen Seite.

Aber bevor wir in die Details gehen, lass uns zuerst klären, was CSS eigentlich ist. CSS steht für „Cascading Style Sheets“ und ist eine Stylesheet-Sprache, die verwendet wird, um das Aussehen von HTML-Elementen zu definieren. CSS wird von allen modernen Webbrowsern unterstützt und ist ein wichtiger Bestandteil der Webentwicklung.

Nun aber zum eigentlichen Thema: Wie können wir mit CSS Text fett machen? Ganz einfach, indem wir das „font-weight“ Attribut verwenden. Das Attribut kann auf verschiedene Werte gesetzt werden, um das Gewicht des Texts zu ändern. Der Standardwert ist „normal“, was bedeutet, dass der Text nicht fett ist. Der Wert „bold“ macht den Text fett.

Hier ist ein Beispiel:

				
					p {
  font-weight: bold;
}

				
			

Dieser Code würde alle Absätze auf der Seite fett machen. Wenn ihr nur bestimmten Text fett machen wollt, könnt ihr das „font-weight“ Attribut direkt auf das entsprechende HTML-Element anwenden:

				
					<h1 style="font-weight: bold;">Dieser Text ist fett.</h1>
				
			

Ihr könnt das „font-weight“ Attribut auch mit anderen CSS-Eigenschaften kombinieren, um den Text noch weiter zu formatieren. Zum Beispiel könnt ihr die Schriftart, -größe und -farbe ändern:

				
					h1 {
  font-weight: bold;
  font-size: 36px;
  font-family: Arial, sans-serif;
  color: #333333;
}
				
			

Dieser Code würde die Überschrift 1 (h1) fett machen, die Schriftgröße auf 36 Pixel setzen, die Schriftart auf Arial oder eine ähnliche serifenlose Schriftart ändern und die Schriftfarbe auf Dunkelgrau (Hex-Code #333333) setzen.

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, Text mit CSS zu formatieren, aber das „font-weight“ Attribut ist ein guter Ausgangspunkt. Probiert es selbst aus und experimentiert mit verschiedenen Werten und Kombinationen von CSS-Eigenschaften.

Abschließend möchte ich betonen, wie wichtig es ist, eine professionell aussehende Webseite zu haben. Die Verwendung von CSS, um Text und andere Elemente zu formatieren, ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Wenn ihr weitere Fragen habt oder Hilfe benötigt, zögert nicht, mich zu kontaktieren.

Ich hoffe, dieses Tutorial hat euch geholfen, die Verwendung des „font-weight“ Attributs in CSS zu verstehen.